?

Log in

No account? Create an account

Previous Entry | Next Entry

How to create a roleplaying character

Mal was Anderes zwischendurch...

Im Hinblick darauf, dass einige noch einen neuen Charakter für die neue PTU machen müssen habe ich mich mal hingesetzt und versucht zusammenzufassen, was mir beim Erstellen meines eigenen Konzepts geholfen hat. Ich hoffe ihr könnt ein bisschen was damit anfangen. Und natürlich freue ich mich immer über konstruktive Kritik, Meinungen, Ergänzungen und allgemeines Feedback. :)



How to create a role playing character...



Das hier ist keine zwingende Checkliste wie man einen Charakter zu erschaffen hat. Ich versuche nur kurz wiederzugeben, was für Erfahrungen ich beim Erschaffen meines Charakters gemacht habe. Ich habe versucht den ungefähren Ablauf der Erschaffung zu skizieren. Das war nicht ganz einfach, denn eigentlich fließt alles irgendwie ineinander. Es ist nicht immer alles so gradlienig abgelaufen, wie ich es hier aufgelistet habe, weil es eben ein Gespräch war und da sind wir auch mal hin und her gesprungen. Aber im Grunde ist das der grobe Ablauf gewesen.
Natürlich ist nicht alles in einer halben Stunde passiert, sondern hat sich über mehrere Abende gezogen und befindet sich eigentlich immer noch in der Entwicklung, weil mir immer wieder Sachen einfallen, die ich erklären möchte...

Das hier ist die ungefähre Reihenfolge, in der ich die einzelnen Punkte abgehandelt habe:


Profession
generelle Charakterzüge festlegen (vor allem die Entscheidung, was kann und will ich spielen und was nicht?)
Grundmotivation/Motivation zur Arbeit in der Spezialeinheit
Laufbahn
Bindung an das CPID
Karriere (USPOC oder PIC? Welche Spezielausbildungen?)
Hobbys/Musik/Filmgeschmack
Talente (Worin ist dein Char gut?)
Marotten/Eigenarten/Ticks
Religiösität
Familie
sexuelle Orientierung
Aussehen
Name




Gespräche: Was mir vor allem geholfen hat war das Gespräch über den Char. Mir kommen immer erst die Ideen, wenn ich mich mit jemandem darüber unterhalte. Nach und nach kommt man auf die einzelnen Sachen, kann sich beim anderen Anregungen holen, oder wird auf Punkte gestoßen, die man vielleicht wissen sollte. Es hat geholfen meine Charakter zu beschreiben und zu erklären.

Vom Hölzchen aufs Stöckchen: Es ist oft so, dass man sich von Stichwort zu Stichwort hangelt. Da gibt es keine genaue Ordnung, die man einhalten muss. Aber viele Dinge ergänzen sich ja. Die Familie hat Auswirkungen auf die Art wie jemand erzogen wurde. Die Verhältnisse in denen man aufwächst prägen die Grundsätze und die Weltanschauung. Wenn ich mir überlegt habe welche Charakterzüge meine Figur hat, dann kann ich auch überlegen, wie sich diese Züge entwickelt haben.

Kritische zweite Meinung: Es ist ganz gut, wenn man einen Ansprechpartner hat, der sich das Konzept anhört und einem sagt, ob er es für spielbar hält. Und vor allem, ob er es für realistisch hält. Oder der sich, wenn man sich in bestimmten Gebieten nicht so auskennt weiterhilft. Geschafft hat man es, denke ich, wenn der andere sich den beschriebenen Charakter ebenfalls vorstellen kann.

Talente/Werte: Vergesst das für's erste...es ist viel einfacher sich Werte erst dann zu überlegen, wenn ein Charakterkonzept entwickelt ist. Es ist eindeutig einfacher, die Werte seinen Vorstellungen anzupassen, als einen Charakter nach den Werten zu erschaffen.

Kann ich mir meinen Charakter vorstellen?: Man neigt dazu einen Charakter universell zu machen. Aber das ist niemand. Wenn ich mir einen Charakter vorstelle, dann hat er Stärken und Schwächen. Es darf Gebiete geben in denen er nicht so gut ist und Gebiete in denen er besonders gut ist.

Nicht zu Anfang zu sehr ins Detail: Fangt wirklich mit der Person an, die ihr erschaffen wollt. Das Drumherum ergibt sich nach und nach.

Comments

( 3 comments — Leave a comment )
mohya
May. 8th, 2008 07:27 am (UTC)
hallo,
ähm... ich wurde grad von purequicksilver an dich verwiesen, weil wir anscheinend im selben literaturwissenschaftlichen proseminar sitzen *g*

kann das sein, dass ich dich auch bei buwi irgendwo gesehen hab?


mama24
May. 8th, 2008 09:04 am (UTC)
Hi :)

Ja, das kann sein. Als ich ein Bild von dir gesehen hab, is mir auch aufgefallen, dass wir uns in Science Fiction gesehen haben. Und BuWi is gut möglich. :D Ich geh in alle drei Vorlesungen. ;)

Meine Güte, kann es sein, dass die Mainzer Uni ein Dorf ist? :D
mohya
May. 8th, 2008 10:52 am (UTC)
Meine Güte, kann es sein, dass die Mainzer Uni ein Dorf ist? :D

scheint fast so *g*
( 3 comments — Leave a comment )

Profile

Hoodie
mama24
Bärchen

Latest Month

June 2008
S M T W T F S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930     

Page Summary

Powered by LiveJournal.com
Designed by Akiko Kurono